„Die Unternehmensnachfolge steht an: Wie kann ich den Firmenkauf richtig abwickeln?“

Leser fragen – Unternehmensnachfolge
Stand: 29. Juli 2020 | Lesezeit: 4 Minuten

Tobias M.

„Ich möchte im Rahmen einer Unternehmensnachfolge einen gut geführten Hotelbetrieb am Tegernsee übernehmen. Wie kann ich den Kauf am besten finanzieren? Sie sollten vielleicht noch wissen, dass ich gelegentlich höhere Sondertilgungen leisten möchte.“

Unsere Antwort

Wir empfehlen Tobias M. für seinen Hotelkauf eine gemischte Finanzierung. Sie sollte aus einem Darlehen seiner Volksbank Raiffeisenbank mit langfristiger Zinsbindung bestehen. Dieser Anteil könnte etwa 60 Prozent der gesamten Finanzierungssumme abdecken. Der Rest der Finanzierung sollte über ein variables Darlehen mit einmonatiger Sollzinsbindung abgedeckt sein, wie es beispielsweise ein LuxCredit Roll-over Darlehen ermöglicht, um die Sondertilgungen in die Darlehensrückzahlung einfließen zu lassen.

Eine bewegte Vergangenheit im besten Sinne

Wie uns Tobias M. im Beratungsgespräch weiter erzählte, hat er durch sein Studium der Betriebswirtschaftslehre und der anschließenden Berufsjahre in mehreren Ländern internationale Branchenerfahrungen sammeln können und Häuser ganz unterschiedlicher Größe und Ausrichtung kennengelernt. Schon immer sei es sein Wunsch gewesen, einmal ein eigenes Hotel zu führen und zu prägen. Zudem interessiert er sich schon seit seinen Schülertagen für die Zins- und Kapitalmärkte und deren unterschiedliche volkswirtschaftliche Einflussfaktoren. Daher sind ihm Darlehensmodalitäten und Zinsentwicklungen kein unbekanntes Thema, weshalb er auch eine innovative Finanzierungslösung sucht, die unterschiedlichen Ansprüchen gerecht werden muss. Dabei sollen sich Variabilität, Flexibilität und Kontinuität nicht ausschließen, sondern für ihn passgenau umgesetzt sein.

Das Hotel am See – ein Traum wird wahr

Nach intensiver und längerer Branchenrecherche fiel seine Wahl auf einen bestens eingeführten Hotelbetrieb am Tegernsee. Es ist – wie es der Zufall manchmal mit sich bringt – auch ausgerechnet der Betrieb, indem er bereits seit 1,5 Jahren in führender Position arbeitet. So kennt er den Betrieb inzwischen gut genug, um seine Erfolgsaussichten mit dem Gäste- und Personalpotenzial einschätzen zu können. So kamen Wunsch und Wirklichkeit zusammen, als ihn der Hoteleigner und Seniorchef auf die Hotelübernahme ansprach.

Eine Finanzierung – ganz individuell angepasst …

Besonders die Saisonauslastung, die immer im Sommer und im Winter die mehrmonatige komplette Belegung des Hauses garantiert, ließ ihn das Risiko einer Finanzierung als zukunftsfähige, tragfähige unternehmerische Entscheidung bewerten. Genau wegen dieser unregelmäßigen Zahlungsströme, neudeutsch auch „Cashflows“ genannt, ist für Tobias M. der variable Teil der Finanzierung mit dem Roll-over Darlehen so wichtig. Bei seiner Finanzierung will er – jedenfalls teilweise – maximal mögliche Flexibilität bei der Tilgung, um die Saisonspitzen mit hohen Einnahmen für Sonderrückzahlungen nutzen zu können. Gleichzeitig ist ihm aber auch Flexibilität wichtig, um auch außergewöhnliche Belastungen durch eigene Investitionen in Ausstattung und Technik seines neuen Betriebes, jederzeit durchführen zu können. Schließlich möchte er sein Haus für die anspruchsvolle Hotelklientel immer auf Topniveau und „State of the Art“ halten. Auf diese Tradition hat er sich auch dem Noch-Eigentümer gegenüber verpflichtet und das ist auch sein eigener Anspruch.

… und funktioniert ganz einfach

Doch wie funktioniert das mit dem Roll-over Darlehen überhaupt? Mit dem englischen Begriff wird ein „überrollender Kredit“ beschrieben, bei dem ein festgelegter Zins nach vorher vereinbarten Zeitabständen in einen neuen Zinssatz „gerollt“ wird. Mit anderen Worten: Die Besonderheit des Roll-over Kredits ist die regelmäßige Zinsneufestsetzung am Ende der jeweiligen Zinsperiode, in Anlehnung an die aktuellen Marktkonditionen. Innerhalb dieser Zeitspanne bleibt er aber fest und wird nicht, selbst bei veränderten Zinssituationen, durch steigende oder sogar noch fallende Zinsen geändert. Diese Teilperioden dauern in der Regel einen, zwei oder drei Monate. Aber für Tobias M. erscheint die Variante mit regelmäßiger Tilgung und der Möglichkeit, jederzeit nach einem Monat eine Sondertilgung leisten zu können, als die Geeignetste.

Kritiker würden ihm vielleicht entgegen halten wollen, wie er denn in einer Phase mit derart niedrigen Zinsen – mit der Gefahr jederzeit steigender Zinsen – das Wagnis variabel finanzieren zu wollen, eingehen könne. Tobias M. hat uns selbst im Beratungsgespräch davon sogar aus Gesprächen erzählt aber gleichzeitig auch entgegnet, dass ihm die hohe Ausnutzung von Sondertilgungsmöglichkeiten extrem wichtig sei. Sie sei elementar für sein Finanzierungsmodell. Das gelingt ihm über das Roll-over Darlehen. Er kenne das Euro-Zinsniveau am Geld- und Kapitalmarkt und schätzt die Politik der Europäischen Zentralbank EZB eher so ein, dass möglicherweise noch weiter fallende Zinsen durchgesetzt werden könnten.

Und es geht doch: Sicherheit und Flexibilität in einer Kombination

Doch Tobias M. ist auch Sicherheit wichtig, mit klar kalkulierbaren Zins- und Tilgungszahlungen. Denn um auch unerwarteten Unwägbarkeiten gegenüber gefeit zu sein und diesen „planbaren“ Finanzierungsanteil zu nutzen, lautet die Empfehlung für die Finanzierung seiner Hotelübernahme, das Darlehen mit langfristiger Zinsbindung über seine Hausbank – in diesem Fall die Volksbank vor Ort – zu nutzen. Dieser Anteil soll nach Tobias M.’s Wunsch bei 60 Prozent liegen. Mit dieser Finanzierungskombination aus Festsatzdarlehen und Roll-over Darlehen sieht er sich bestens in der Finanzierung für den Hotelkauf gerüstet. Wir wünschen ihm viel Glück dabei und wer weiß? Vielleicht geht der nächste Abstecher dann in die Bayerischen Alpen an den Tegernsee.

Diesen Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Durchschnittliche Bewertung des Artikels: 4.3 Anzahl abgegebener Bewertungen: 14

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




13 + zwanzig =